Internet


Die Muth Citynetz Halle GmbH betreibt Kommunikationsanlagen, die auf unterschiedlichen Technologien (Docsis + VDSL) beruhen. Deshalb unterscheiden sich auch die damit verbundenen Bandbreiten für Internetzugänge der Kunden. Seit Jahren haben sich die auf Docsis 3.0 beruhenden Kundenanschlüsse bewährt, werden aber den perspektivisch entstehenden Bandbreitenbedarf, aus unserer Sicht, nur noch bedingt Rechnung tragen können.

Anders verhält es sich im VDSL- Ausbaugebiet. Der Anschluss dieser Objekte erfolgt ausschließlich über Glasfaserkabel. Während zunächst über die in den Häusern vorhandenen Telefonkabel Anschlüsse in den Wohnungen vorgenommen werden, wird sich dies in den nächsten Jahren ändern, weil auch hier die Telefonkabel durch Glasfaser- oder Netzwerkkabel ersetz werden. Realistische Bandbreiten werden dann bis zu 1 Gbit/Sec pro Wohnungs-anschluss sein.

Neben dem Internetzugang erhalten alle Kunden einen, durch ein Passwort geschützten, Online- Zugang zum Portal der Firma Muth. Diese Einrichtung wird zur Kommunikation zwischen dem einzelnen Kunden und der Muth Citynetz genutzt. Wesentliche kundenspezifische Daten wie Leistungen, Buchungen, Rechnungen, Einzelverbindungen, modemspezifische Daten und vieles mehr, können so dem Kunden mitgeteilt werden. Aber ebenso kann der Kunde Anfragen, Tarifänderungen und Hinweise auf diesem Weg der Firma Muth übermitteln.

Aufbau:

Bindeglied zwischen der TAD/ TAE und dem Kunden- PC ist das Modem. Werden die Verbindungen zwischen dem Modem und dem Kunden- PC und dem Modem zur TAD/ TAE hergestellt, kann ohne die Installation einer Software auf dem Kunden- PC im Internet gesurft werden.

Voraussetzung:

Für den Abschluss eines Internetvertrages über den Kabelanschluss, ist ein bestehender Vertrag für den Rundfunk- und Fernsehempfang notwendig.